Über uns

Von Kindesbeinen an, sind wir mit Hunden und vielen anderen Tieren aufgewachsen. Mein Großvater hatte einen deutschen Schäferhund (Stockhaar). Schon als ganz kleines Mädchen holte ich mir von Bekannten immer wieder eine Hündin und ging mit ihr spazieren, da wir dort wo ich wohnte keinen Hund halten durften.

Als ich dann älter wurde und ich endlich ein eigenes Heim  suchte, wählte ich mein neues zu Hause so aus, das ich Hunde halten konnte.
Ein großer Garten war die Voraussetzung.

Wir wohnen mit unseren erwachsenen Kindern (Benjamin und Lukas) im verträumten Waldviertel in Niederösterreich (Österreich).

Aus diesem Grund unser Name:

ALTDEUTSCHE SCHÄFERHUNDE VOM WALDVIERTLER TRAUM

Bei uns leben unsere Tiere mit uns im Haus und im Garten. Innerhalb der Familie haben wir  sehr viel Freude mit unseren Hunden und Katzen. Sie sind sehr anhänglich und verschmust.

Meinen ersten eigenen Hund bekam ich mit 23 Jahren. Eine Schäfermischlingshündin mit den Namen Brita,. Mit ihr hatte ich die ersten Welpen. Es war eine wunderschöne Zeit die ich nicht vergessen konnte. Brita begleitete uns und unsere Kinder 14 Jahre. Auch mein Mann ist mit Hunden aufgewachsen.

Kaum war Brita von uns gegangen, kam Rex ins Haus  ein Labradorschäfermischling. Mit ihm machte ich meine ersten Erfahrungen im Bereich der Rettungshundearbeit.

2008 kaufte ich mir eine altdeutsche Schäferhündin, unsere CINDY.

Wir waren vom ersten Augenblick an von diesem schönen und klugen Tier voll auf begeistert!

Wir gingen mit Ihr unsere ersten Ausstellungen. Sie bekam nur beste Bewertungen (siehe Ausstellungen).

Durch viele Gespräche mit anderen Züchtern wurden wir animiert und in unserem Vorhaben gestärkt, wir setzten uns mit dem Gedanken auseinander "Altdeutsche Schäferhunde" zu züchten.

Anfangs nur ein Traum, wurde dieser nun Wirklichkeit.

2011 behielt ich Angel vom Waldviertler Traum aus unserem ersten Wurf um die Zucht zu erweitern.

Altdeutsche Schäferhunde besitzen einen sehr guten Spiel- und Beutetrieb. Sie sind sehr gut geeignet als Wach-, Schutz- und Rettungshunde sowie für den Hundesport.

Die Besonderheit, die in unserer Zucht liegt, unsere Hunde stammen vorwiegend aus den alten DDR-Linien.
Der Unterschied zwischen der ostdeutschen und deutschen Zucht unterscheidet sich darin, dass Schäferhunde mit geraden Rücken und keiner abfallenden Kruppe gezüchtet werden.
Sie sind somit weniger anfällig für Hüftgelenk- (HD) und Ellenbogendysplasie (ED).

Trotz ihres langen Felles ist die Pflege nicht sehr aufwendig.
Altdeutsche Schäferhunde haben ein sehr kräftiges Farbpigment, sie werden in den Farben lackschwarz, schwarz-braun und grau gezüchtet.

Gute Zuchthunde sind echte Raritäten.